Die medizinische Hautpflege
für strapazierte Haut
nach der Haarentfernung

Nach der Körperhaarentfernung brennt die Haut häufig und reagiert mit Rötungen, Jucken oder störenden Rasurpickeln. Wird sie dann nicht richtig behandelt, sind Keimen Tür und Tor geöffnet. Die Haut kann sich entzünden. Nicht selten kommt es dann sogar zu schmerzhaften Haarbalgentzündungen – besonders unangenehm und störend im Intimbereich.

Pflegender Hautschutz nach jeder Rasur:
ilon Bodyshave Balsam

Jetzt benötigt Ihre Haut generell besonderen Schutz und Pflege. ilon Bodyshave Balsam enthält die hochwertigen pflanzlichen Inhaltsstoffe Eukalyptus, Rosmarin, Thymian, Jojobaöl und Shea-Butter. Sie beruhigen die strapazierte Haut und spenden ihr ausreichend Feuchtigkeit für ein „sattes“ Hautgefühl.
Durch die desinfizierenden und antibakteriellen Eigenschaften des Balsams wird Ihre Haut zudem vor Infektionen und damit Entzündungen geschützt.

97% der Deutschen haben bereits ein Mal in Ihrem Leben eine Haarentfernung durchgeführt. Viele davon unterziehen sich dieser Tortour beinahe täglich und wissen welche Probleme dabei auftreten können. Je nach Körperstelle können verschiedene Methoden zur Haarentfernung zum Einsatz kommen und jede Methode selbst hat seine Vor– und Nachteile gegenüber den anderen. Egal welches Anwendungsgebiet, die Pflege nach der Entfernung der Haare ist ein wichtiger Faktor damit sich die Haut wieder regenerieren kann. Nur mit der richtigen Pflege kann weiteren Risiken wie Rasurpickeln etc., aus dem Weg gegangen werden.